Kategoriearchiv 'Handytarife'

07.10.08

Tarifdschungel verwirrt Verbraucher

Handytarife

Über 50 Prozent der Handynutzer in Deutschland kennen ihre eigenen Tarifkosten nicht. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung des Marktforschungsinstitutes TNS Infratest, die im Auftrag des Logistik-Dienstleistungsunternehmen D+S europe durchgeführt worden ist. Demnach wissen 60 Prozent der Bundesbürger nicht, welcher Minutenpreis von ihrem Anbieter für das Telefonieren mir ihrem Mobiltelefon in das gleiche Handynetz verrechnet wird. Bei 55 Prozent der Mobilfunknutzer herrscht zudem Unkenntnis über die Preise für Gespräche ins Festnetz. Bereits ausgenommen sind dabei diejenigen, die mit einer Flatrate oder einem Firmenhandy telefonieren, was inzwischen einem Anteil von über 20 Prozent entspricht. Weiterlesen »

16.02.07

Handy Flatrate fürs Ausland

Handytarife

Handy Flatrates sind zur Zeit in aller Munde. Die Mobilfunkprovider unterbieten sich gegenseitig mit immer günstigeren Angeboten. Vodafone hat die “Superflat”, T-Mobile hat “MAX”, O² hat “Genion L” und E-Plus den Tarif “Base”. Alle diese Tarife haben zwei Dinge gemeinsam. Sie bieten auf der einen Seite, zu einem Festpreis, unbegrenztes Telefonieren ins deutsche Festnetz und ins eigene Mobilfunknetz, berechnen aber auf der anderen Seite sehr hohe Gebühren für Gespräche ins Ausland. Ins Europäische Ausland werden in der Regel zwischen 69 Cent und 99 Cent pro Minute fällig. Aussereuropäische Ziele schlagen mit noch höheren Minutenpreisen zu Buche.

Weiterlesen »

06.02.07

E-Plus im Billigmarkenfieber

Handytarife

Der drittgrößte deutsche Mobilfunkkonzern E-Plus hat in den vergangenen Monaten erneut von seiner Mehrmarkenstrategie profitiert und kräftig zugelegt. Allein im Schlussquartal konnten simyo, BASE und Co. rund 800.000 neue Kunden auf sich vereinen. Nun telefoniert bereits jeder dritte E-Plus-Kunde über eine der Eigen- und Kooperations-Marken. Bei der Kernmarke musste das Unternehmen indes Federn lassen.
Weiterlesen »

11.01.07

Mobilfunkpreise purzeln auch 2007

Handytarife

Die Preise für die Mobiltelefonie haben im vergangenen Jahr kräftig nachgegeben und sind im Vergleich zum Vorjahr um 10,7 Prozent gesunken. Das geht aus aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor, die heute, Montag, veröffentlicht wurden. Das Ende der Fahnenstange beim Preisverfall ist damit aber wohl noch nicht erreicht. “Der deutsche Mobilfunkmarkt ist gesättigt”, erklärt Merck-Finck-Analyst Theo Kitz im pressetext-Gespräch. Der Preisverfall werde auch 2007 anhalten, prognostiziert der Analyst.
Weiterlesen »

01.12.06

Handygespräche ins Ausland auch 2007 unglaublich günstig

Handytarife

Die Firma Flexsys Computer Systems GmbH wird für ihren Telekommunikatsionsservice Kisstel die Tarife, trotz der kommenden Mehrwertsteuererhöhung, nicht erhöhen. Die Brutto-Preise bleiben unverändert. Damit telefonieren Kisstelkunden auch 2007 zu den gewohnt günstigen Tarifen. Gespräche vom Handy ins Ausland werden weiterhin für 5 Cent pro Minute nach Russland, China, England, in die USA, die Türkei und zu 50 weiteren Zielen angeboten.
In nahezu alle europäischen Mobilfunknetze kann weiterhin für 24 Cent/Minute telefoniert werden. Dies sind nur einige Beispiele für die günstigen Auslandstarife, eine detaillierte Tarifliste kann unter abgerufen werden.
Weiterlesen »

16.11.06

AOL Deutschland erobert Mobilfunkmarkt

Handytarife

Das Internetunternehmen AOL bietet in Deutschland ab sofort eine eigene Mobilfunkmarke an. Die Tarife von “AOL Mobile” sind vorerst aber exklusiv den Kunden des Internetbetreibers vorbehalten. Zur Verfügung steht ein Basis-Modell mit drei verschiedenen Erweiterungsoptionen: “Plus Web”, “Plus Family” und “Plus Friends”. Die Kosten für den Basistarif belaufen sich auf 19 Cent pro Minute, bundesweit und in alle Netze. Das Versenden einer SMS wird mit 16 Cent berechnet. Es gibt weder Grundgebühr, noch Vertragsbindung. “In unbestimmter Zukunft wird es die Mobilfunkmarke auch für Nicht-AOL-Kunden geben”, verrät ein AOL-Sprecher im Gespräch mit pressetext.
Weiterlesen »

14.11.06

Unglaublich günstig vom Handy ins Ausland telefonieren

Handytarife

Mit KISSTEL bietet die Firma Flexsys Computer Systems GmbH seit einiger Zeit einen einzigartigen Service zur Kostenoptimierung für abgehende Mobilfunkgespräche ins Ausland an. Die Preise für diesen Service wurden jetzt auf breiter Front gesenkt. Für 40% der Ziele (ca. 80 Länder) sind die Preise, zum Teil erheblich, reduziert worden.
In nahezu alle europäischen Mobilfunknetze wurde der Preis von 29 Cent/Minute auf 24 Cent/Minute gesenkt (-17%), ins russische Mobilfunknetz und ins rumänische Festnetz kann man jetzt für 5 Cent/Minute statt vorher 9 Cent/Minute (-44%) telefonieren. Dies sind nur einige Beispiele für die günstigen Auslandstarife, eine detaillierte Tarifliste kann unter abgerufen werden.

Weiterlesen »

12.10.06

MTV startet eigene Mobilfunkmarke

Handytarife

Der Musiksender MTV will in Deutschland ein eigenes Mobilfunkangebot starten. Im Frühling 2007 sollen laut Medienberichten die ersten Handyverträge erhältlich sein. Wie das Mobilfunkmodell im Detail aussehen wird, ist noch nicht geklärt. Offenbar denkt MTV aber an mehr als nur ein Prepaid-Angebot. Denn wenn auch Inhalte des Senders in die Mobilfunkmarke integriert werden, kämen auch andere Vertragsformen infrage. Konkrete Pläne zum MTV-Mobilfunkangebot sollen in Kürze offiziell bekannt gegeben werden.
Weiterlesen »

05.10.06

Mobilfunk wird regional

Handytarife

In Deutschland startet mit Donnerstag, dem 5. Oktober, erstmals eine regionale Mobilfunkmarke. In Schleswig-Holstein führt das Diversifikationsunternehmen Radio Business to Consumer (RBC) gemeinsam mit dem Radio-Vermarkter Mach 3 und Radio Schleswig-Holstein (R.SH) den Handytarif igge & ko ein. Im Unterschied zu anderen Anbietern ist die Marke regional verankert und bringt den Kunden in diesem Gebiet einen speziellen Preisvorteil. Grundsätzlich kann aber deutschlandweit jeder Handynutzer den Tarif verwenden. “Vor allem für diejenigen, die viel in das Festnetz von Schleswig-Holstein telefonieren, bietet der Dienst spezielle Vorteile. Auch von außerhalb ist der Tarif eine echte Alternative”, erklärt Henning Klawiter, PR-Senior-Berater von RBC, gegenüber pressetext.
Weiterlesen »

17.08.06

T-Mobile bringt Homezone-Dienst in die USA

Handytarife

Die US-Tochter des Mobilfunkkonzerns T-Mobile hat einen großen Feldversuch gestartet, das in Deutschland erfolgreiche Produkt T-Mobile@home auf dem US-Markt einzuführen. Dadurch solle dem Festnetz die Stirn geboten werden. T-Mobile@home ermöglicht es den Nutzern, ihr Handy für eine niedrige Flatrate-Gebühr zu Hause zu verwenden. Der erste Feldversuch findet derzeit im US-Bundesstaat Oregon statt, berichtete das US-Wirtschaftsmagazin BusinessWeek.

Weiterlesen »



Sie browsen
das Archiv der 'Handytarife' Kategorie.
Kategorien

Archiv