Kategoriearchiv 'Handy TV'

09.10.08

Rückschlag für Handy-TV-Projekt

Handy TV

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten (ZAK) sieht das aktuelle Versuchsprojekt DVB-H für gescheitert an. Für die weitere Entwicklung von Fernsehen auf dem Handy in Deutschland ist dies ein herber Rückschlag. Das Konsortium Mobile 3.0, das im Januar 2008 den Zuschlag für die Nutzung einer Sendelizenz für den Übertragungsstandard DVB-H bekommen hatte, wird nun von den Landesmedienanstalten zur Rückgabe der Lizenz aufgefordert. Die Münchner Betreibergesellschaft habe es nicht geschafft, ihre bei der Lizenzvergabe gemachten Ankündigungen einzuhalten, begründet ZAK-Vorsitzender Thomas Langheinrich die aktuelle Entscheidung. Bis Ende Oktober habe das Konsortium noch Zeit, die Lizenz zurückzugeben. Sollte dies nicht rechtzeitig passieren, müsse ein Widerrufsverfahren eingeleitet werden, heißt es vom ZAK. Weiterlesen »

11.06.07

Hohes Umsatzpotenzial für Handy-TV

Handy TV

Handy-TV hat in Deutschland das Potenzial, bis 2012 für Umsätze in der Höhe von 655 Mio. Euro zu sorgen. Der Erfolg von mobilem Fernsehen hängt allerdings von einem umfangreichen Programmangebot und dem Engagement der Mobilfunkkonzerne ab, heißt es in der Prognose der Marktforscher von Goldmedia. Goldmedia rechnet zum Start der Fußball-Europameisterschaft im Juni 2008 mit dem kommerziellen Startschuss von DVB-H. Im Best-Case-Szenario der Goldmedia-Prognose erzielt Handy-TV über DVB-H bis 2012 Umsätze bis zu 900 Mio. Euro - im Worst Case bringt das neue Medium jedoch nicht einmal 200 Mio. Euro ein.
Weiterlesen »

10.05.07

Mobile TV sticht andere Anwendungen aus

Handy TV

Mobile-TV wird in Zukunft alle anderen Handy-Anwendungen in den Schatten stellen. Wie die Marktforscher von Screen Digest voraussagen, soll es im Jahr 2011 weltweit rund 140 Mio. zahlende Kunden in diesem Bereich geben, die einen Gesamtumsatz von etwa 4,5 Mrd. Euro einbringen. Handy-TV wurde bislang auch immer stark angezweifelt, weil ungewiss schien, ob das Fernsehen über so kleine Bildschirme tatsächlich angenommen wird. Screen Digest geht davon aus, dass diese Frage mittlerweile geklärt und Mobile-TV die vielversprechendste Handy-Anwendung ist.
Weiterlesen »

15.03.07

DVB-H soll Standard bei Handy-TV werden

Handy TV

Die für Telekommunikation zuständige EU-Kommissarin Viviane Reding hat sich heute, Donnerstag, im Rahmen der CeBIT für DVB-H (Digital Video Broadcasting for Handhelds) als gemeinsames, europäisches Format für Handy-TV ausgesprochen. Ein einheitlicher Standard sei notwendig, um die Marktchancen im vereinten Europa zu nutzen, so Reding. Mit dem Alternativstandard DMB (Digital Media Broadcasting) konkurriert DVB-H derzeit im Aufbau der für mobiles Fernsehen notwendigen Infrastruktur. “Aus der Industrie bekomme ich immer zwei Sachen zu hören. Erstens: Wir brauchen einen gemeinsamen Standard, um von Größeneffekten profitieren zu können. Zweitens: Wir können uns aber auf keinen gemeinsamen Standard einigen”, wird Reding von Spiegel Online zitiert. “Jemand muss es in die Hand nehmen. Und wenn ich es sein muss, werde ich es tun.”
Weiterlesen »



Sie browsen
das Archiv der 'Handy TV' Kategorie.
Kategorien

Archiv