Archiv für Juni, 2008

25.06.08

Handyspiele-Entwickler Xendex erhält 2,3 Millionen

Handygames

PONTIS Venture Partners, eine Venture Capital Gesellschaft mit Sitz in Wien, sowie eine Gruppe von Business Angels beteiligen sich in einer ersten Finanzierungsrunde mit 2,3 Millionen Euro an Xendex, einem der führenden europäischen Entwickler für Handy-Spiele. Bei den Business Angels handelt es sich unter anderem um die ehemaligen Gründer der 3United mobile solutions AG, einem österreichischen Unternehmen, welches Anfang 2006 vom Weltmarktführer Verisign für 55 Millionen Euro gekauft worden war. Weiterlesen »

24.06.08

Android-Handys verspäten sich

Telekommunikation

Google und seine Partner sind mit Rückschlägen konfrontiert, was die Einführung der Handy-Plattform Android betrifft. Geplant sei nunmehr ein Marktstart der ersten Android-Handys im vierten Quartal, doch einige wichtige Mobilfunkbetreiber dürften auch diesen Termin nicht einhalten können und erst 2009 Geräte anbieten. Das berichtet das Wall Street Journal heute, Montag, unter Berufung auf informierte Quellen. Dafür sollen unter anderem Anpassungen von Android an einzelne Anbieter verantwortlich sein, auch wird von Problemen bei der Software-Entwicklung gesprochen. “Es wäre gut, die Geräte rechtzeitig für Weihnachten auf den Markt zu bringen”, meint Gartner-Analystin Carolina Milanesi gegenüber pressetext. Allerdings sieht sie noch keinen wirklichen Grund zur Sorge. Weiterlesen »

24.06.08

E-Plus will mit Handy-Werbung Geld verdienen

Allgemein

Der deutsche Mobilfunkanbieter E-Plus treibt den Konzernumbau voran und will auf lange Sicht hinaus den größten Teil seines Umsatzes mit Kooperationspartnern und Werbetreibenden erzielen. Wie die Financial Times Deutschland heute, Montag, unter Berufung auf den E-Plus-Chef Thorsten Dirks berichtet, würden die Erlöse mit den Mobilfunkkunden derzeit weniger als die Hälfte der gesamten Einnahmen ausmachen. So sagte der Manager am Rande einer Fachtagung, dass es im Zuge eines schwierigeren Umfelds für alle am Markt vertretenen Netzbetreiber schwieriger würde, allein mit Verbindungsentgelten dauerhaft auskömmliche Margen zu erzielen. Selbst Hoffnungen, die in den derzeit wachsenden Datendiensten liegen, werden an den Herausforderungen für die Zukunft nichts ändern. Daher sei das Geschäft mit Werbung künftig ein Zugpferd, so Dirks. Weiterlesen »



Sie browsen
das Archiv für Juni 2008.
Kategorien

Archiv